MLW IV

Der Mannschaftslastwagen IV ist das zweite Großfahrzeug im THW Alzey. Der große Unterschied zum GKW1 ist die Ladefläche mit der angebauten Ladebordwand.

Die Ausstattung ist in Rollcontainern und Gitterboxen untergebracht, dadurch ist der MLW IV ein flexibles Einsatzfahrzeug, das durch die Änderung der Beladung sich an jede Lage anpassen kann.

Ist die Ladefläche leer kann das Fahrzeug zum Materialtransport (Sandsäcke, Holz, Palettenware) verwendet werden.

Außerdem ist der MLW IV das Zugfahrzeug für den Lichtmastanhänger der Fachgruppe N.

Ausstattung

  • 4m Analogfunk
  • Digitalfunk
  • Ladungssicherungsmaterial
  • Handhubwagen

In Rollcontainern und Gitterboxen verlastet:

  • Kabel und Kabeltrommeln in verschiedenen Längen (230V, 16A, 32A, 63A)
  • Halogenstrahler (1000W, 1500W, 2000W)
  • Gasentladungslampen 1000W
  • Flächenleuchten (Powermoon, Elspro N8LED)
  • Stative
  • Stromerzeuger (8 kVA)
  • Kabelbrücken
MLW IV (Fachgruppe Beleuchtung)
Rollcontainer des MLW IV
Rollcontainer des MLW IV
Rollcontainer des MLW IV
 
 

Datenblatt

THW-Kennzeichen:

THW-80356

Hersteller:

MAN

Typ:

L27

Erstzulassung:

01.09.2006

Leistung:

220 PS

Hubraum:

6.871 cm³

Höchstgeschwindigkeit:

110 km/h

Sitzplätze:

7

Leergewicht:

7.180 kg

Zul. Gesamtgewicht:

10.500 kg

Länge:

7,40 m

Breite:

2,55 m

Höhe:

3,67 m 

max. Anhängelast:

14.000 kg